Kündigungen

Hierzu gehören alle Fragen eines ggf. bestehenden Sonderkündigungsschutzes und des allgemeinen Kündigungsschutzes, geplante Änderungskündigungen, einzuhaltende Kündigungsfristen sowie alle rechtlichen Formalitäten der Betriebsratsanhörung.

Ludger Aretz bereitet Kündigungsschutzprozesse vor, um einen für den Mandanten bestmöglichen Prozessverlauf zu gewährleisten. Dazu gehört die frühzeitige Sammlung von Informationen, die sich z.B. auf vorherige Abmahnungen, auf die Anhörung des Betriebsrats oder auf Fragen der Sozialauswahl beziehen, um die rechtliche Haltbarkeit der Kündigung im Interesse des Mandanten realistisch einschätzen zu können.

Falls vom Mandanten gewünscht, wird versucht, im Vorfeld einer Kündigungsschutzklage eine gütliche Einigung zu erzielen, die häufig in einer Abfindungslösung endet. Lässt sich die Durchführung eines Kündigungsschutzprozesses nicht vermeiden, werden die Mandanten bundesweit vor allen Arbeits- und Landesarbeitsgerichten und auch vor dem Bundesarbeitsgericht vertreten.
 

Arbeitsgerichtliche Prozesse

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht hat Ludger Aretz langjährige Erfahrung mit arbeitsgerichtlichen Prozessen, die er bundesweit vor allen Arbeits- und Landesarbeitsgerichten sowie vor dem Bundesarbeitsgericht sowohl auf Arbeitnehmer- als auch auf Arbeitgeberseite führt.

Falls sich gerichtliche Auseinandersetzungen nicht vermeiden lassen, übernimmt Rechtsanwalt Aretz auch die anwaltliche Vertretung z.B. bei der Klärung des Arbeitnehmerstatus eines möglichen Scheinselbständigen, in Kündigungsschutzprozessen, Befristungskontrollprozessen sowie bei Prozessen im Zusammenhang mit Betriebsübergängen.
 

Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht erstellt, überarbeitet und überprüft Ludger Aretz Arbeitsverträge sowie alle ergänzenden (Betriebs-) Vereinbarungen wie z.B. Arbeitnehmerdarlehensverträge, Dienst­wagenregelungen, Provisionsregelungen, Rückzahlungsvereinbarungen oder Zielvereinbarungen. Dabei gilt seine besondere Aufmerksamkeit der Frage, ob bestimmte Vertragsklauseln angesichts der aktuellen Rechtsprechung überhaupt (noch) zulässig sind oder nicht.

Wenn ein Auftraggeber beispielsweise nicht sicher ist, ob eine geplante oder bereits ausgeübte Tätigkeit als freie Mitarbeit oder aber als ein Arbeitsverhältnis anzusehen ist, hilft Ludger Aretz bei der Vermeidung bzw. Bewältigung von Scheinselbständigkeitsproblemen.
 

Mutterschutz und Elternzeit

Unser Fachanwalt für Arbeitsrecht, Ludger Aretz, vertritt Schwangere, junge Mütter und Väter sowie ihre Arbeitgeber in allen Fragen des Mutterschutzes, unterstützt sie bei der Planung und Durchführung einer Elternzeit sowie bei Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf Teilzeitwünsche.

Natürlich wirft es Probleme auf, wenn Schwangere und junge Mütter über längere Zeit pausieren. Häufig wünschen sie sich eine Teilzeitbeschäftigung während oder nach der Elternzeit. Beides führt immer wieder zu Konflikten, am Ende nicht selten zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Hier sollten Arbeitnehmerinnen und Arbeitgeber frühzeitig die Weichen stellen, um die mutter­schaftsbedingte Auszeit realistisch zu planen.
 

Insolvenzarbeitsrecht

Beratung und Vertretung in insolvenzrechtlichen Streitigkeiten

Ludger Aretz klärt alle Fragen, die für den Arbeitnehmer oder den Vertreter eines insolventen Unternehmens wichtig sind. Er erarbeitet rechtssichere Lösungen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Insolvenzgeld, offenen Lohnansprüchen, der Beendigung von Arbeitsverhältnissen und der Aufstellung eines Sozialplans vor und nach der Insolvenzeröffnung.
 

Beratung von Betriebs- und Personalräten

Wer sich als Betriebsrat oder Personalrat für seine Kollegen engagiert, muss nicht nur das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) kennen, sondern auch viele andere Gesetzesgrundlagen des Arbeitsrechts sowie die arbeitsgerichtliche Rechtsprechung. Denn nur so kann er "auf Augenhöhe" mit dem Arbeitgeber verhandeln.

Ludger Aretz ist als Fachanwalt für Arbeitsrecht auf dem neuesten Stand und kann bei Bedarf Betriebsräte und Personalräte fachkundig beraten.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zum Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

kontakt@dr-niehoff-ehring.de

Telefon: 0208 / 45 91 50

Bürozeiten:
Mo.-Do. von 8.00 - 13.00 Uhr
und 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. von 8.00 - 12.30 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung